Gib‘ Dir ein Recht …

..so lange traurig zu sein, wie Du traurig bist !!!

Manchmal ist es einfach so – ein schwerer Druck hält die Brust umfasst, drückt die Kraft aus den Gliedern, die Freude aus dem Herzen und macht die Gedanken dunkel und angstvoll.  Alles verlangsamt sich mühevoll, der Sinn entgleitet.

Gleichzeitig entwickeln sich viel Ablehnung und Widerstand : man möchte einfach nicht so sein oder sich so fühlen – zu sinnloser Passivität verdammt. Auch schlechtes Gewissen kommt auf. Beides heizt die innere Abwärtsspirale an und der unglückliche Zustand verfestigt sich.

 

flower-1812470_1280Man weiß um viele hilfreiche Dinge, aber sie lassen sich nur unter äußersten Kraftanstrengungen beherzigen und diese Kraftanstrengung zerrt weiter aus …. man fühlt sich schwach und erfolglos im Kampf mit den dunklen Wolken.

Man kämpft und kämpft in dunklen Wassern und sinkt doch tiefer und tiefer, Druck und Dunkelheit verstärken sich und behindern immer heftiger die Gegenbewegungen, …bis sie u.U. ganz zum Stillstand kommen.

Statt weiter in den aufreibenden Bemühungen mehr und mehr Kraft zu verlieren, um doch wieder in der Depression zu landen – oder selbst, wenn Du es schon bist :

 

survey-2316468_960_720sw Stell‘ Dir selbst ein heilendes Rezept aus :

Du darfst so lange und so tief traurig sein wie Du es eben bist !

rezept1

..und schau mal, was es mit Dir macht, wenn Du den Kampf aufgibst und den Druck aus schlechtem Gewissen und Schaffenszwang hinter Dir läßt.

Wenn Du den Zustand, wie er ist, akzeptierst und Dir die Erlaubnis dazu gibst.

Wenn Du Dich allein darum kümmern darfst, dass es Dir gut geht.     (Weil ohne das nichts weiteres erfolg-en kann !!)

medicine-2801025_960_720swWenn Deine alleine Aufgabe jetzt ist zu tun, was Dir momentan gut tut – ohne an irgendetwas anderes zu denken oder denken zu müssen!

Die Depression macht keine Kompromisse – tu‘ also kompromisslos alles, um aus ihr wieder herauszufinden 😉

pill-3069032_1280Es gibt immer Gründe, ob bekannt oder verborgen, eine Depression zu entwickeln. Und Du anerkennst, dass Du nicht grundlos depressiv bist, indem Du Dir jetzt kompromisslos Zeit und all die Dinge zugestehst, die Dir helfen Dein Gleichgewicht wiederzufinden !!

 Alles kann Medizin sein.

Vor allem Deine Aufmerksamkeit und Dein Verständnis für Dich selbst !!

Aus meiner eigenen Erfahrung ist dies eine Schlüsselentscheidung und es ist tatsächlich heilsam, sich kompromisslos den depressiven Zustand einzugestehen und anzuerkennen, aber eben auch genauso kompromisslos alle Bewertungen – eigene wie fremde – zurückzuweisen.

Ich kann damit meine tiefsten depressiven Phasen auf weniger als ein Drittel der „normalen“ Zeit reduzieren und es hilft mir darüber enorm mit Langsamkeit selbst in depressiven Phasen Dinge zu erledigen und eine gute Routine aufrechtzuerhalten.

 

Aus tiefstem herzHerzen wünsche ich Dir dieses kompromisslose Verständnis für Dich selbst und ein Leben in Licht&Liebe  !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*