clothes-pins-364715__340

Sockenzauber

Socken als Meditationsmedien

Naja zugegeben, es war ein unsichtbarer Zauber.

Meine portugiesische Nachbarin ist als Auto-entrepreneurin professionelle Putzfrau. Regelmässig läßt sie ihre Wäsche vom Regen weichspülen….also d.h. regelmässig wird ihre Wäsche vom Regen überrascht und muss dann …warten.

Ich nutze lieber die Sonnentage und genieße dann die Handgriffe des Wäscheaufhängens und des Gedankennachhängens.

Bis die Socken an die Reihe kommen und meine innere Hingabe mich verläßt. Schnell verteile ich die unangenehmen Sockenknäuele auf dem Wäschekorbrand und schiebe alles verschämt unter den Wäscheständer….muss meiner Nachbarin ja nicht gleich in die Augen springen…..denke ich. Aber warum?

Hier in dieser fremden Heimat fühle ich mich oft im Hintertreffen, da ich z.B. nicht bügele oder andere die Familie nach Außen positiv repräsentierende Haushaltsgesten ausführe.

In Deutschland bedeutete dies Freiheit für mich, Emanzipation von vermeintlich geltenden Gesellschaftsstandards. Hier bereitet es mir Selbstwertprobleme, erinnert es mich an meine solitude.

Aha! macht es in mir: die innere Bewertung bedingt, ob ich Einklang erzeuge oder nicht.flower-of-life-1601160__340

Hatte ich früher vor mir bestehen können, mit Einfallsreichtum und unkonventioneller Effizienz, bewerte ich mich jetzt gerade als (anpassungs)faul und erfolglos.

Mal ganz davon abgesehen, dass es für alle anderen, insbesondere meine portugiesische Nachbarin, mit fast 100%iger Wahrscheinlichkeit null Bedeutung hat, wie (und ob) ich Socken aufhänge, hat mein inneres Selbstwertbild 100%igen Einfluß auf meine Lebensqualität, meine Balance&Zufriedenheit mit mir, meine Verletzlichkeit, meine vergeudete oder genutzte Lebenszeit. Es spiegelt nur meine Bewertungen, meine Ablehnung, meine Ängste wider.

emoticon-937608__340Ein unnützes Manöver, das nur auf Leiden abzielt!

Außerdem verstrickt sich die innere Bewertung in unnötige negative Interpretationen – in ihrer Schädlichkeit perfekte, verdrießliche bis quälende Kombinationen.

Heute habe ich darauf reagiert, indem ich meine roten Vintage-Pumps mit zwei unterschiedlichen schwarzen Socken angezogen habe, um zum Unterrichten an die Abendschule nach Paris zu fahren. Sicher haben es ALLE Schüler bemerkt und mich wegen unpaarigen, nachlässig aufgehängten, ungebügelten Socken abgelehnt ….. oder geliebt, als nicht so korrekte Deutsche. Wer entscheidet?

footwear-843849__340Ich natürlich! ….. auch dass Socken zwar nützlich aber ansonsten unwichtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*